Kroatien – Der Flug ins adriatische Paradies

Lange Zeit galt Kroatien als Geheimtipp, wenn es um Urlaub ging – doch mittlerweile hat sich das Image des Landes gewandelt. Vor allem durch die vielen Sonnenstunden, den ausgebauten Pauschaltourismus und die Schönheit der Adria werden jährlich Tausende von Touristen in den Bann des Landes gezogen. Von Skepsis ist nichts mehr zu spüren, und das liegt vor allem daran, dass es immer bessere Reisemöglichkeiten und immer günstigere Flüge nach Kroatien gibt. Auch Party-Urlauber genießen die langen Nächte am Balkan, denn Urlaub ist hier nicht teuer – aber trotzdem aufregend.

Die Flugzeit nach Kroatien beträgt circa 2 Stunden und variiert je nach Abflughafen. Vor der Buchung muss man sich für einen der vielen Zielflughäfen entscheiden. Dabei gehören Zagreb und Dubrovnik zu den größten Airports des Landes: Während ersterer in die Hauptstadt führt, welche zugleich Kroatiens größte Stadt und sein kulturelles Zentrum darstellt, ist letzterer Airport das Tor zum malerischen Dubrovnik, dem so genannten Kroatischen Athen. Billigflüge nach Kroatien gibt es viele. Sie werden von den üblichen Airlines angeboten – Air Berlin, easyJet, flybe – und kroatische Gesellschaften verkehren regelmäßig in das Urlaubsdomizil, fliegen jedoch nicht ab jedem deutschen Flughafen. Auch Lastminute, also bis zu 14 Tage vor Abflug, bieten viele Reiseveranstalter günstige Flüge an, ganz besonders in der Hauptsaison. In Kroatien angekommen stehen an den Flughäfen Taxis oder hoteleigene Busse zum Transport bereit und kutschieren ihre Gäste in die schönsten Hotels des Landes. Mietwagen sind daher nicht unbedingt nötig – aber doch praktisch, wenn man auch die malerische Naturkulisse Kroatiens genießen möchte. Neben der Adria kann so auch das einzigartige Panorama an den schönen Seen des Landes genossen werden.